13.02.2020: Ilha Grande

Der Wetterbericht verspricht Besserung, so nehmen wir das Angebot eines Ausflugs mit einem Boot an.
In einem kleinen Boot mi weiteren sechs Gästen geht es nordwärts der Uferlinie entlang zur Lagoa Azul, der Blauen Lagune, in der die Unterwasserwelt schnorchelnd erkundet werden kann. In der Bucht treffen sich einige andere Ausflügler, eine Tauchkursgruppe und ein Segelschiff. Nachdem alle wieder an Bord sind, geht es über das raue Wasser Straße zwischen Festland und Insel in an den Strand Praia de Aroeira. Das Boot peitscht geradezu über das Wasser, eine Massage ist also gleich inklusive. Vom Praia de Aroeira aus wurde uns eine kleine Wanderung quer über die schmalste Stelle der Insel, an den Strand „Lopes Mendes“ am offenen Atlantik ans Herz gelegt. Er soll einer der schönsten Strände Brasiliens sein. 20 Minuten soll die Wanderung dauern. Da es in den letzten Tagen viel geregnet hat, ist der schlammige Boden sehr glitschig. Viele andere Touristen wurden hier zu diesem Ausflug abgesetzt, Boote können an der Südseite der Insel wegen des starken Wellengangs nicht anlegen. Das rutschige Vergnügen kostet fast die doppelte Zeit. Nicht allen gelingt es, sich auf den Beinen zu halten und so gibt es bemerkenswerte Schauspiele auf der Strecke.
Nach einem kurzen Aufenthalt am schönen, jedoch überfüllten Strand geht es wieder zurück zum Boot.
Der nächste Halt ist der Hauptort der Insel, Abraao. Der touristische lebhafte Ort besteht aus vielen Restaurants, Andenkenläden, kleinen Shops und einer Kirche. Selbst ein Kreuzfahrtschiff hat den Weg zur Ilha Grande gefunden, deren Gäste mit Tenderbooten an die Anlegestelle des Ortes gebracht werden.
Es dämmert schon, als wir wieder zurück zur Westseite der Insel gebracht werden. Wir genießen die Ruhe an diesem abgeschiedenen Ort.

One thought on “13.02.2020: Ilha Grande

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.