02.02.2020: Wiedersehen in Posadas

Ein Ruhetag im Hotel ist der Plan. Er ist nicht ganz so ruhig, denn sage und schreibe 6 Klimageräte der Küche und Restaurantbereiche tummeln sich vor dem Hotelzimmer und lassen die Nacht zu einer sehr unruhigen werden. Das bedeutet Umzug! Der ist auch schnell erledigt. Doch während ich mich noch im Zimmer aufhalte kommt eine ganze Flut aus dem Klimagerät des Zimmers, ein erneuter Umzug ist fällig. Gegen Mittag macht sich Rainer auf die Sandalen, um den nahen Flughafen zu erreichen. Pünktlich um 16:25 landet die Maschine aus Buenos Aires, aus der Christina und Jost aussteigen. Während der Wartezeit hat Rainer die Formalitäten mit der Mietwagenagentur geklärt. So können wir gleich nach dem freudigen Wiedersehen in den Wagen einsteigen und in das „La Mision Podsdas“, unser Hotel, fahren.
Nach einem Austausch über die Erlebnisse der letzten Wochen fahren wir in die Stadt, um erste Erkundungen zu unternehmen und ein Restaurant zu besuchen. Die Promenade „Costanera“ ist wieder sehr gut besucht. Viele Einheimische bringen Campingstühle mit und sitzen dort, während sie ihren Mate Tee schlürfen.

Schreibe einen Kommentar